Meine Tätigkeit

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Lehrerin für Textilarbeit/ Werken gilt meine ganze Leidenschaft der Bearbeitung von Stoffen mittels Farbe, diversen Leimähnlichen Medien, der Nähmaschinen-  oder  Handstickerei. Laufende Weiterbildungen im Bereich Oberflächengestaltung auf Papier, Textilien oder artverwandtem Material inspirieren mich  immer wieder, selber kreativ zu arbeiten.

Laufende Weiterbildungen im Bereich Oberflächengestaltung auf Papier, Textilien oder artverwandtem Material inspirieren mich immer wieder selber kreativ zu arbeiten.

Inseln in meinem Familien- und Berufsalltag sind klar, Raum und Zeit für meine eigenen Bedürfnisse zu zulassen.

In meine Textilen Collagen fliessen dabei eigene Gedanken, Gefühle oder emotionale Momente ein. Themen können aber auch aus der Natur, oder meinem Wohnumfeld heraus entstehen. Die unendliche Vielfalt von Stoff, Papier oder ähnlichem Material, der reale oder ideelle Wert eines solchen, und die Varianten der Farben lassen mich dabei aus dem Vollen schöpfen. Die wirkliche Freiheit ist aber für mich ganz klar der Umgang mit meiner Nähmaschine als Malinstrument… so gehe ich in eine dritte Dimension. Manchmal sticke ich auch von Hand einige Stiche um Etwas deutlicher hervorzuheben.

Im Herbst 2012 durfte ich im Hotel Schützen meine Textilen Collagen erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zeigen unterdessen sind weitere Ausstellungen und Bewerbungen an Wettbewerben hinzugekommen.

Im September 2013 ging dann endlich der grosse Traum meines eigenen Ateliers in Erfüllung!
Welche Freude die Purpur Wirkstatt13 an der Fledermausgasse 4 in Rheinfelden www.purpur-wirkstatt13.ch eröffnen zu können!

 

Aktuell

Unterdessen läuft mein Atelier ganz gut und ich gebe mit Begeisterung mein Fachwissen in der textilen Oberflächenbearbeitung an Lehrkräfte, Textil-/ Kreativinteressierte weiter. In meinem Atelier entsteht der Raum für Musse. Neues darf frei von Zeit- und Leistungsdruck entstehen! Immer wieder begegnet mir interessantes Material, Werkzeuge, welche ich bewusst in meine Kurse einbinde. Ob aus der neuen Oberfläche ein Objekt oder ein  Gebrauchsgegenstand wie eine Tasche, ein Kissen …entstehen, entscheiden die Kursteilnehmer/innen während der Arbeit.

Am neuen Ort  an der Spinnlerstrasse 2 in Liestal bin ich seit bald 3 Jahren glücklich, ein kleinerer Raum zwar, aber stimmig auf andere Art als an der Fledermausgasse und trotzdem genügend Platz für mein Sortiment an allerlei Mercerie und anderer Ware, meinem Warenlager und natürlich den Arbeitsflächen für maximal 8 Personen und diversen Maschinen.

Als Fachlehrkraft unterrichte ich immer noch an der Sekundarschule in Gelterkinden mit einem kleinen Pensum, was mir ganz klar den Bezug zum Schulalltag ermöglicht. Diese Praxis ist hilfreich bei der Planung der Lehrerweiterbildungskurse. Sie sind ein festes Standbein in meinem Kursleiteralltag, bin ich doch in diversen Kantonen unterdessen jährlich für die Weiterbildung der Textillehrkräfte tätig. Daneben finden immer wieder auch Workshops im Atelier mit nicht Lehrerinnen statt, bitte schauen Sie doch rein in mein Angebot!

 

Ich freue mich sehr darauf
Dich, Sie in der
PURPUR WIRKSTATT 13
willkommen zu heissen.